Dummy

Wilmas Dummyprüfungen

IMG_0474

mal sehen, wann die Süße in der Lage ist, eine Prüfung zu machen ……..

26. Oktober 2013

Dummy A der BZG Celler Land Richter Hans-Joachim Hahn

Es begann mit der Nachricht das wir mit dem Apport am Wasser beginnen……

oh je, nicht schon wieder!

Wir standen alle auf einer „Insel“ von einem Wassergraben umgeben. Das Dummy

fiel auch in diesen Graben. Wilma ist so weit ins Wasser gesprungen das sie auch

schon auf der anderen Seite draußen war und ich musste sie zurückpfeifen… ich

stressmäßig nach dem Dummy gegriffen habe und es runterfiel, leider

4 Punkte verloren..

Dann war die Suche dran, Einzelmarkierung und Apell. Diese drei Fächer

hat Wilma perfekt gearbeitet. Hat wieder super viel Spaß mit Wilma

gemacht. Freue mich jetzt schon auf die WT Saison nächstes Jahr 🙂

12. Oktober 2013

2. Göttiner Workingtest Schnupperklasse

1. Aufgabe, Michael Walther. Wir stehen ca. 15-20 Meter vor einem nicht zu

sehenden „Tümpel“ im Wald, in den eine Einzelmarkierung mit Schuß fällt. Hat

Wilma perfekt gemacht, Wilma durfte sogar noch das Dummy rausholen was

vom Vorgänger drinlag. Das war Ihr Hit des Tages 🙂

2. Aufgabe, Anette Bürse-Hanning. Wir stehen im Wald, es fällt nach Schuß eine

Markierung (nicht sichtig, und zwar gar nicht, nur hörbar) in ca. 30 Metern, dann

noch ein Schuß. Wilma ist dann Richtung Helfer viel zu tief ins Gelände suchen

gegangen. Ich habe Wilma zurückgeholt, ein Helfer hat an der Markierung ein

Geräusch gemacht und Wilma hat das Dummy gefunden. Leider ne 0.

3. Aufgabe, Carsten Schröder. Ich habe Wilma abgesetzt, bin zu Carsten gegangen,

ca. 20 Meter, es fallen zwei Schüsse im Wald, dann Wilma ranrufen und im

vorgegebenen Gelände buschieren gehen. Leider habe ich Blödi beim ersten

„Versuch“ nicht auf die Schüsse gewartet und Wilma zu früh rangerufen…

dann mußte ich sie noch mal zurückbringen, die Arme… Hat Wilma klasse gemacht.

4. Aufgabe, John Juel Pedersen. Fußgehen ca. 10 Meter, Einzelmarkierung, wieder

Fußgehen, noch eine Einzelmarkierung. Wie eine Jagd, viele Helfer sichtig im

Gelände, mindesten 6, Wilma wußte nicht wo sie zuerst hinschauen sollte.

Die erste hat sie nicht gesehen, ist aber zum Stück gekommen die zweite war

ne Punktlandung.

5. Aufgabe, Ronald Pfaff. Eine relativ weite Einzelmarkierung, Fallstelle nicht

sichtig, danach eine weitere Einzelmarkierung auf ca. der haben Strecke in Linie.

Hat Wilma super gemacht, mit Sonderlob für Ihre Arbeitsgeschwindigkeit.

Ich bin sehr Zufrieden, Wilma war nach dem Ableinen still, aber es ist schon sehr

heftig für Ihr Nervenkostüm, es hat riesig Spaß gemacht mit der Süßen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s